Digital Von moderat bis paranoid: Vier Methoden, sich online zu schützen

12:40  13 februar  2018
12:40  13 februar  2018 Quelle:   tagesanzeiger.ch

Kampfansage - Rossmann nimmt Preiskampf mit Aldi auf

  Kampfansage - Rossmann nimmt Preiskampf mit Aldi auf Kampfansage - Rossmann nimmt Preiskampf mit Aldi aufIm Preiskampf mit Aldi gibt sich Drogerieunternehmer Dirk Roßmann selbstbewusst. „Vor Aldi brauchen wir uns nicht zu verstecken, wir können jede Preisaktion mitgehen“, sagte Roßmann im Interview mit der WirtschaftsWoche. „Wir schreiben konstant solide Gewinne und können uns Preisscharmützel leisten“, so Roßmann. Aldi hatte zuletzt mit Rabattaktionen für Nivea-Produkte für Aufsehen im Markt gesorgt. „Im Grunde sind wir diejenigen, die die Dynamik in den Markt bringen“, sagte Roßmann dazu, „wir gehen alle 14 Tage mit Sonderangeboten für 800 Artikel raus.

Daher liefert das Video vier Eskalationsstufen: Von der moderaten Anpassung der Browsereinstellungen über das zunehmend Wie Sie sich vor Tracking schützen . Wer im Web surft, bleibt nicht unentdeckt. Die Frage ist, wie viel Nachverfolgung man als Webnutzer goutieren soll.

60214- von - moderat - bis - paranoid - vier - methoden - sich - online - zu -schutzen/. Vier Methoden , die Privatsphäre zu schützen . Video Wie man beim Surfen seine Privatsphäre wahrt und welches Mittel für wen geeignet ist.

Von moderat bis paranoid: Vier Methoden, sich online zu schützen © Bereitgestellt von Tagesanzeiger Von moderat bis paranoid: Vier Methoden, sich online zu schützen

Wie man beim Surfen seine Privatsphäre wahrt und welches Mittel für wen geeignet ist.

Der Schutz der Privatsphäre im Netz ist vielen Leserinnen und Lesern ein Anliegen – das zeigen die häufigen Anfragen zu diesem Thema. Wie löscht man Cookies am effizientesten? Welcher Browser ist der sicherste? Was gibt es für Massnahmen gegen das ungute Gefühl, durch Facebook und Co. nonstop bespitzelt zu werden?

Die Antwort ist nicht so ganz trivial, denn das Patentrezept hängt in diesem Fall davon ab, wie gross die Abneigung gegen das Tracking ist – und wie viel Aufwand man dafür betreiben möchte. Das ist je nach Nutzer individuell. Daher liefert das Video vier Eskalationsstufen: Von der moderaten Anpassung der Browsereinstellungen über das zunehmend radikale Blockieren aller Inhalte, die dazu geeignet sein könnten, Dritten Informationen über das persönliche Surfverhalten zu vermitteln.

"Flash Crash" an New Yorker Börse : Panik an der Wall Street - Dow Jones im freien Fall

  "Flash Crash" an New Yorker Börse : Panik an der Wall Street - Dow Jones im freien Fall An der Wall Street brach zum Wochenbeginn Panik aus. US-Leitindex Dow Jones büßte fast 1600 Punkte ein - so viel wie noch nie an einem Tag. Vor Kurzem hatte der bekannte Aktien-Index noch Rekorde gefeiert.Der bekannteste Aktien-Index der Welt, der Dow Jones Industrial, sackte am Montag um so viele Punkte ab wie nie zuvor an einem einzelnen Handelstag. Die bisherigen Jahresgewinne lösten sich rasend schnell in Luft auf, ebenso wie die seit Anfang Dezember erzielten Gewinne.

DATIV ab außer zu nach bei von aus mit seit. gegenüber. AKKUSATIV. in an bis durch. auf neben

Ich _ eine Familie, Freunde und eine Arbeit. Alle _ genug zu essen und ein Dach über dem Kopf. Für die Kranken _ wir Ärzte und Krankenhäuser. Es _ Frieden und wir _ ein reiches Land.

Jede Stufe wird im Detail vorgeführt und bewertet: Was sind die Vor- und Nachteile? Unter welchen Umständen ist sie empfehlenswert, und mit wie viel Problemen ist zu rechnen? Hier eine kurze Zusammenfassung der vier Stufen:

Die erste Stufe: Die sichere Browserkonfiguration

Die einfachste Massnahme umfasst die Optimierung der Datenschutzeinstellungen des Browsers. Sie ist schnell erledigt und birgt nur ein geringes Risiko auf unerwünschte Nebenwirkungen. Das Video erklärt, wie man Firefox in den Einstellungen bei «Datenschutz und Sicherheit» bezüglich Cookies und «Aktivitätenverfolgung» am besten konfiguriert.

Firefox ist, was die Privatsphäre angeht, generell eine gute Wahl. Es gibt aber auch für die anderen Browser (Chrome, Safari und den Internet Explorer) vergleichbare Empfehlungen. Bei Microsoft Edge finden Sie die Einstellungen übrigens über den Menüknopf mit den drei Punkten und «Einstellungen»: Klicken Sie auf «Erweiterte Einstellungen anzeigen». Unter «Datenschutz und Dienste» aktivieren Sie «‹Do not Track›-Anforderungen senden». Und bei «Cookies» ist «Nur Cookies von Drittanbietern blockieren» eine gute Wahl.

Gold währungsbesichert? Was Anleger wissen müssen

  Gold währungsbesichert? Was Anleger wissen müssen Gold währungsbesichert? Was Anleger wissen müssenDass Anleger beherzt zur Krisenwährung greifen, zeigt auch ein Blick auf die Zuflüsse physisch hinterlegter Goldprodukte. Allein bei den acht wichtigsten Vehikeln dieser Art nahmen die Lagerbestände im bisherigen Jahresverlauf laut einer Auswertung der Nachrichtenagentur Reuters um mehr als 24 Tonnen zu.

Deutsch lernen online und kostenlos! Kurse, Übungen, Grammatik, Mediathek und praktische Informationen. Er kommt gerade von seiner Freundin. Sie ist vor kurzem von der Türkei nach Deutschland gezogen.

Unser Buch Einbruchschutz zeigt Ihnen , wie Sie sich schützen können. test.de-Flatrate. Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online -Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch, lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen

Und ein Extratipp: Anstelle die Konfiguration anzupassen, können Sie auch einen speziell auf Datenschutz optimierten Browser verwenden, zum Beispiel Brave (hier vorgestellt) oder für Android-Telefone und iPhones/iPads die Firefox-Variante Firefox Klar (hier im Detail besprochen).

Die zweite Stufe: Gezielt blockieren

Die Erweiterung Ghostery ist für Firefox, Chrome, Safari, Microsoft Edge, den Internet Explorer und Opera erhältlich. Diese Erweiterung zeigt auf, welche Drittmodule eine Website verwendet und welchem Zweck sie dienen. Es ist möglich, spezifische Tracker auf einer Website oder global zu blockieren. Sie können so zum Beispiel den Facebook-Connect-Knopf lahmlegen. Er dient dazu, Beiträge einfach beim sozialen Netzwerk zu posten, aber er hilft dem sozialen Netzwerk auch, die Wege der Nutzer durchs Web zu verfolgen. Wenn Sie Facebook nicht nutzen oder Beiträge ohne den Knopf posten wollen, dann ist es eine gute Entscheidung, diese Komponente generell zu deaktivieren.

Angela Merkel: "Die CDU schrumpft zur Sekte, wenn sie sich nicht anpasst"

  Angela Merkel: Angela Merkel: "Die CDU schrumpft zur Sekte, wenn sie sich nicht anpasst"Klöckner, Ziemiak, Spahn: Viel mehr junge Hoffnungsträger hat die CDU nicht, sagt der Politologe Jürgen W. Falter. Aber eine Erneuerung brauche die Partei.

Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter: Montag bis Freitag 8.00 - 18.00 Uhr service@cornelsen.de. Sie können uns auch über unser Kontaktformular Ihre Fragen und Anregungen mitteilen. Informationen zu Bestellungen aus Österreich und der Schweiz.

Speziell in der Urlaubszeit gilt: Wer sich vor unliebsamen Überraschungen schützen möchte, sollte seinen „Haussitter“ bitten, auch hierfür die Augen offen zu halten. Art der Markierungen.

Ghostery blockiert die störenden Tracker und lässt alle anderen Dinge unangetastet.

Mit Ghostery haben Sie auch die Möglichkeit, häufig genutzte Websites ohne Blockierung anzuzeigen und insbesondere auch die Werbung unangetastet zu lassen – die Betreiber, die auf die Werbeeinnahmen angewiesen sind, werden es Ihnen danken.

Details zu Ghostery finden sich auch hier.

Die dritte Stufe: Alles blockieren und nur Gewünschtes freischalten

Noscript geht einen Schritt weiter: Diese Erweiterung (verfügbar für alle gängigen Browser) blockiert den ausführbaren Code auf Websites. Das legt jegliche Tracker lahm, hat aber bei vielen Websites unerwünschte Nebenwirkungen: So kann es dazu kommen, dass die Inhalte nicht mehr korrekt dargestellt werden oder überhaupt nicht mehr erscheinen. Auch bei den Funktionen gibt es teils massive Einbussen: Videos fehlen, es können keine Kommentare mehr gepostet werden, und Logins funktionieren nicht mehr.

Noscript blockiert erst einmal alle aktiven Inhalte und lässt einen vertrauenswürdige Elemente freischalten.

Er wollte in ihr Haus eindringen: Miley Cyrus von psychisch-krankem Stalker bedroht

  Er wollte in ihr Haus eindringen: Miley Cyrus von psychisch-krankem Stalker bedroht Er wollte in ihr Haus eindringen: Miley Cyrus von psychisch-krankem Stalker bedrohtEin achtsamer Fan wurde auf den Post aufmerksam und schaltete sofort die Polizei ein, die Miley warnte. Insider berichteten, dass die Polizei rund um die Uhr mit Streifenwagen vor dem Haus der Sängerin stand, um sie zu beschützen.

S . 147, c| HirnGott, Aufgabe 3. Vier -Ecken- Methode . 1. Jeder sucht sich die Aussage aus, der er / sie am meisten zustimmt und stellt sich in diese Ecke. Die Lehrkraft befragt einzelne nach ihren Gründen, sich in eine bestimmte Ecke zu stellen.

Konvertieren Sie ebooks und PDF-Dokumente zu den beliebtesten ebook-Formaten: EPUB, Kindle MOBI / AZW3, FB2, Microsoft Reader LIT und Sony LRF. Useful Online Tools.

Sie können bei Noscript Module, die unverzichtbare Funktionen bereitstellen, als «vertrauenswürdig» einstufen und so wieder freischalten. Das ist aber mit einem recht hohen Aufwand verbunden und erfordert auch einiges an technischem Hintergrundwissen. Unsere Empfehlung daher: Die Erweiterung lohnt sich nur für versierte Anwender, denen der Schutz der Privatsphäre ein sehr hohes Anliegen ist.

Die vierte Stufe: Tarnen und Haken schlagen

Bei dieser radikalsten Massnahme wird zusätzlich zum restriktiv konfigurierten Browser eine Software eingesetzt, die den Standort verschleiert und somit eine Lokalisierung und Identifizierung weiter erschwert. Beide Massnahmen haben wir in einem früheren Video besprochen: Einerseits das VPN im Beitrag Wie Sie trotz Geosperren jedes Video sehen, andererseits die Anonymisierungssoftware Tor unter Anonymisierung im Netz – und was sie Ihnen nützt.

Über die VPN-Verbindung ist man nicht mehr geografisch zu orten.

Beide Lösungen haben ihre Berechtigung für besondere Zwecke, namentlich die Umgehung von Zensur und Websperren, das Streaming von Inhalten, die einem aufgrund des Aufenthaltsorts vorenthalten werden, oder für besonders sensible Webrecherchen.

Die dauerhafte Nutzung birgt gewisse Risiken und ist nicht komfortabel. Wir empfehlen sie daher nicht bzw. nur dann, wenn sich ein Internetnutzer offen zu seiner Datenschutzparanoia bekennen mag.

Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz .
Dating-Apps versagen im Test beim Datenschutz Name, Alter, sexuelle Orientierung, Wohnort - diese Informationen hängen viele Menschen nicht gern an die große Glocke. Für den Erfolg beim Dating per App sind sie allerdings wichtig.Dumm nur, dass viele Anbieter solcher Apps diese Informationen nach einer aktuellen Untersuchung von Stiftung Warentest («test», Ausgabe 3/2018) nicht gut schützen. Schlimmer noch: Sie geben sie auch noch an Dritte weiter. Nur 5 von 44 untersuchten Apps schützen demnach Daten akzeptabel. Alle anderen verraten zu viel.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!