Finanzen Ausland als Vorbild: Steuer auf ungesunde Lebensmittel soll Übergewicht stoppen

13:55  14 november  2017
13:55  14 november  2017 Quelle:   Berliner Zeitung

Neuwagenabsatz in Großbritannien bricht weiter ein

  Neuwagenabsatz in Großbritannien bricht weiter ein In Großbritannien sind die Neuwagenverkäufe den siebten Monat in Folge gesunken. Der Absatz brach im Oktober im Vorjahresvergleich um 12,2 Prozent ein, wie der Herstellerverband SMMT am Montag mitteilte. Grund dafür sei vor allem ein deutlicher Rückgang bei der Neuzulassung von Dieselfahrzeugen und wachsende Unsicherheit der Verbraucher mit Blick auf den Brexit. Insgesamt wurden im Oktober in Großbritannien rund 158.000 Neuwagen abgesetzt. Die Dieselverkäufe brachen um fast 30 Prozent ein.Sinkendes Vertrauen der Unternehmen und der Verbraucher habe "unzweifelhaft" die Nachfrage beeinflusst, erklärte der Herstellerverband.

Ausland als Vorbild : Steuer auf ungesunde Lebensmittel soll Übergewicht stoppen . Berlin. Ein 36 Jahre alter Brandenburger ateht im thailändischen Badeort Phuket vor Gericht, weil er seine thailändische Freundin umgebracht haben soll .

Ausland als Vorbild : Steuer auf ungesunde Lebensmittel soll Übergewicht stoppen . Studie: So viel Geld geben die Deutschen im Schnitt für Weihnachtsgeschenke aus. Kind saß selbst am Steuer : Achtjährige stirbt bei Autorennen.

F_Burger: dpa © dpa dpa

Eine unterschiedlich hohe Besteuerung von gesunden und ungesunden Lebensmitteln könnte die Zunahme von starkem Übergewicht in Deutschland stoppen helfen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Hamburger Ökonomen Tobias Effertz, die unter anderem von der Deutschen Adipositas Gesellschaft (DAG) und der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) in Auftrag gegeben wurde.

Eine Staffelung der Mehrwertsteuer, die sich an der sogenannten Lebensmittelampel orientiert, wäre demnach am wirkungsvollsten. Gesunde Produkte wie Obst und Gemüse sollten mit null Prozent, Lebensmittel wie Nudeln, Milch oder Fleisch weiter mit sieben Prozent und besonders zuckerhaltige oder fettige Produkte mit mindestens 19 Prozent besteuert werden. Dies würde den Herleitungen der Forscher zufolge dazu führen, dass der Anteil stark übergewichtiger Menschen um zehn Prozent sinkt, statt weiter zu steigen.

Kosten für Arbeitszimmer können Werbungskosten sein

  Kosten für Arbeitszimmer können Werbungskosten sein An den Ausgaben für ein häusliches Arbeitszimmer beteiligt sich möglicherweise auch das Finanzamt: Unter gewissen Voraussetzungen werden die Kosten als Werbungskosten in der Einkommensteuererklärung berücksichtigt. «Möglich ist dies, wenn das häusliche Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten beruflichen Betätigung bildet oder aber kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht», erklärt Uwe Rauhöft vom Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL) in Berlin. Für den letztgenannten Fall ist allerdings die Begrenzung des Werbungskostenabzugs auf 1250 Euro im Jahr zu berücksichtigen.

Ausland als Vorbild : Steuer auf ungesunde Lebensmittel soll Übergewicht stoppen . Studie: So viel Geld geben die Deutschen im Schnitt für Weihnachtsgeschenke aus. Wirtschaft. Online-Händler: Amazon fresh liefert Lebensmittel nicht an Heiligabend.

Ausland als Vorbild : Steuer auf ungesunde Lebensmittel soll Übergewicht stoppen . Berlin. Neue Fahndung: Ex-RAF-Terroristen sollen sich am Mittelmeer aufhalten. Wirtschaft.

Jeder fünfte hat Übergewicht

Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) ist inzwischen jeder vierte bis fünfte Deutsche stark übergewichtig. Eine besonders starke Zunahme bei der Zahl der Fettleibigen gab es unter jungen Menschen zwischen 18 und 29 Jahren. Starkes Übergewicht erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Krebs.

Die Idee einer stärkeren Regulierung der Lebensmittelpreise ist nicht neu. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Verbraucherorganisation Foodwatch eine Zucker-Abgabe für Getränkehersteller gefordert. Die Idee stieß auf ein geteiltes Echo. Während die Branche und das Bundesernährungsministerium ablehnend reagierten, begrüßten Gesundheitspolitiker aus den Reihen der Regierungskoalition den Vorschlag.

Limo-Steuer in Frankreich und Großbritannien

Im Ausland ist man bereits weiter: Frankreich erhebt seit 2012 eine Steuer auf gesüßte Getränke. In Großbritannien müssen Getränkehersteller ab April 2018 eine Zucker-Abgabe zahlen. (dpa)

Noch 'ne Dschungelshow?: Jetzt kommt die doppelte Ladung Ekel-TV zu uns ins Wohnzimmer .
In „Die Stunde danach“ spricht sie mit ihren Gästen über Aktuelles aus dem Dschungel.Mit knapp 40 Prozent Marktanteil gehört die Ekel-Sendung zu den erfolgreichsten Formaten im deutschen Fernsehen – und genau davon soll nun auch RTLplus, Spartensender der RTL Group, profitieren.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!