Finanzen BASF-Mitarbeiter unter Betrugsverdacht

12:11  13 februar  2018
12:11  13 februar  2018 Quelle:   dpa

Brexit könnte BASF jährlich mindestens 40 bis 60 Millionen Euro kosten

  Brexit könnte BASF jährlich mindestens 40 bis 60 Millionen Euro kosten Brexit könnte BASF jährlich mindestens 40 bis 60 Millionen Euro kosten Der bevorstehende Brexit könnte für den Chemiekonzern BASF teuer werden. "Wir rechnen allein durch mögliche Zölle und Tarife, deren Umstellung und Verzögerungen in der Lieferkette mit 40 bis 60 Millionen Euro an Zusatzkosten - pro Jahr", sagte der britische Geschäftsführer von BASF UK, Richard Carter, dem "Handelsblatt" vom Dienstag. Für Nervosität sorgt demnach vor allem die Ungewissheit darüber, wie das Verhältnis von Großbritannien und der EU nach dem Brexit aussieht.

Mitarbeiter Login. Exklusiv für Sie als Mitarbeiter . Vodafone-Mitarbeitertarife bis zu 50% reduziert. Wöchentlich neue, attraktive Markenangebote.

Diesel-Manipulation Bosch- Mitarbeiter unter Betrugsverdacht . Nicht nur VW, sondern auch Fiat Chrysler soll beim Diesel betrogen haben. Diesen Verdacht erhebt die Staatsanwaltschaft Stuttgart und ermittelt gegen Bosch- Mitarbeiter , die bei den Manipulation geholfen haben sollen.

Ende Januar wurden Arbeitsplätze und Wohnungen von BASF-Mitarbeitern und Vertretern externer Firmen durchsucht. © Foto: Uwe Anspach Ende Januar wurden Arbeitsplätze und Wohnungen von BASF-Mitarbeitern und Vertretern externer Firmen durchsucht.

Mehrere BASF-Mitarbeiter und Verantwortliche externer Firmen stehen im Verdacht, den Chemieriesen mit Scheinrechnungen um einen Millionenbetrag geprellt zu haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern mit.

Nach Angaben der Ermittler hatten interne Untersuchungen des Unternehmens 2017 den Verdacht aufkommen lassen, dass externe Firmen zusammen mit vier BASF-Mitarbeitern in den vergangenen Jahren den Einsatz von Arbeitskräften am BASF-Standort Ludwigshafen unrechtmäßig abgerechnet haben. Einer der BASF-Mitarbeiter ist inzwischen gestorben, so dass noch gegen drei ermittelt wird. Es sollen Rechnungen gestellt worden sein, denen keine entsprechenden Leistungen zugrunde lagen. Darüber hatte zunächst die Ludwigshafener Tageszeitung «Die Rheinpfalz» berichtet.

„Goodbye Deutschland“: Jens Büchner sucht Mitarbeiter für sein neues Mallorca-Projekt

  „Goodbye Deutschland“: Jens Büchner sucht Mitarbeiter für sein neues Mallorca-Projekt Der „Goodbye Deutschland“-Auswanderer eröffnet neues Café.Mallorca-Auswanderer und „Goodbye Deutschland“-Star Jens Büchner sucht Mitarbeiter für sein neues Café in Cala Millor. „Faneteria“ soll das Café heißen – eine Mischung aus Cafeteria und Fan-Treff. Es fehlen nur noch die richtigen Angestellten.

Nicht nur VW, sondern auch Fiat Chrysler soll beim Diesel betrogen haben. Diesen Verdacht erhebt die Staatsanwaltschaft Stuttgart und ermittelt gegen Bosch- Mitarbeiter , die bei den Manipulation geholfen haben sollen.

Berlin (dpa) Mitarbeiter des Maut-Betreibers Toll Collect sollen den Staat um mehrere Millionen Euro betrogen haben. Ermittler durchsuchten am Mittwoch die Unternehmenszentrale in Berlin, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten.

In diesem Zusammenhang bestehe auch der Verdacht der Bestechlichkeit beziehungsweise der Bestechung, so die Ermittler. «Der mutmaßliche Schaden, der der BASF dadurch möglicherweise entstanden ist, beläuft sich auf Millionenhöhe.» Ende Januar waren Arbeitsplätze und Wohnungen der BASF-Mitarbeiter sowie von fünf Vertretern externer Firmen durchsucht worden. Es wurden Unterlagen und Daten sichergestellt, die nun ausgewertet werden.

Mehr auf MSN

Als Nächstes anschauen
  • Bundeswehr soll Ausbildungshilfe in ganz Irak leisten

    Bundeswehr soll Ausbildungshilfe in ganz Irak leisten

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:35
  • Ägyptische Armee tötet zwölf Extremisten auf Halbinsel Sinai

    Ägyptische Armee tötet zwölf Extremisten auf Halbinsel Sinai

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:37
  • Orangenschlacht in Italien

    Orangenschlacht in Italien

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:13
  • Überwachungskamera hält Flugzeugabsturz fest

    Überwachungskamera hält Flugzeugabsturz fest

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:43
  • ANC entscheidet über Zukunft von Zuma

    ANC entscheidet über Zukunft von Zuma

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:19
  • Nahe Moskau: 71 Tote bei Flugzeugabsturz

    Nahe Moskau: 71 Tote bei Flugzeugabsturz

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:43
  • Proteste gegen mögliche Moon-Reise nach Nordkorea

    Proteste gegen mögliche Moon-Reise nach Nordkorea

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:52
  • Bärige Zeiten - Vorbereitungen für Berlinale in heißer Phase

    Bärige Zeiten - Vorbereitungen für Berlinale in heißer Phase

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:08
  • Samba in Rios Karneval - auch für Hunde

    Samba in Rios Karneval - auch für Hunde

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:43
  • Wellinger und Dahlmeier feiern Gold in Pyeongchang

    Wellinger und Dahlmeier feiern Gold in Pyeongchang

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:19
  • Israelisches Militär schießt iranische Drohne ab, israelisches Kampfflugzeug stürzt über heimischem Gebiet ab

    Israelisches Militär schießt iranische Drohne ab, israelisches Kampfflugzeug stürzt über heimischem Gebiet ab

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:30
  • SPD-Vize Schäfer-Gümbel rät zu

    SPD-Vize Schäfer-Gümbel rät zu "Funkstille" in Personaldebatte

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:28
  • Steinmeier über deutsche Mannschaft:

    Steinmeier über deutsche Mannschaft: "alle sind gut drauf"

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:40
  • Nachbarschaftliches Angebot- Nordkorea lädt südkoreanischen Präsidenten ein

    Nachbarschaftliches Angebot- Nordkorea lädt südkoreanischen Präsidenten ein

    Reuters-Logo
    Reuters
    1:00
  • Beamte retten Tigerbaby

    Beamte retten Tigerbaby

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:34
  • Iranische Drohne abgeschossen

    Iranische Drohne abgeschossen

    Reuters-Logo
    Reuters
    0:31
NÄCHSTES
NÄCHSTES

McDonald's könnte mit dieser Neuerung die Fast Food-Branche revolutionieren .
McDonald's könnte mit dieser Neuerung die Fast Food-Branche revolutionierenDie Fast Food-Kette McDonald's steht im dauernden Wettbewerb mit anderen Ketten, allen voran Burger King. Aber auch Bäckereiketten wie Backwerk machen den Fast Food-Restaurants zunehmend das Leben schwer. Sie müssen die Kunden mit Neuerungen begeistern.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/finanzen/-60212-basf-mitarbeiter-unter-betrugsverdacht/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!