Kultur & Showbiz Sascha Hehn: Der „Traumschiff"-Kapitän wird verklagt

16:55  11 januar  2017
16:55  11 januar  2017 Quelle:   BUNTE.de

"Bergdoktor", "Schlosshotel Orth", "Derrick" - Seriendarsteller Klaus Wildbolz stirbt im Alter von 79 Jahren

  Der Schweizer Schauspieler Klaus Wildbolz ist tot. Der beliebte Seriendarsteller starb mit 79 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit in Wien, wie sein Management am Donnerstagabend bestätigte. Wildbolz war vor allem für seine Rollen in "Schlosshotel Orth", "Der Bergdoktor" und "Hotel Paradies" bekannt. Zuerst hatte das ORF-Radio über den Tod berichtet. Zur Welt kam Wildbolz, dessen Familie Schweizer Wurzeln hat, am 25. August 1937 Wildbolz war vor allem für seine Rollen in "Schlosshotel Orth", "Der Bergdoktor" und "Hotel Paradies" bekannt. Zuerst hatte das ORF-Radio über den Tod berichtet.

Insgesamt zehn Jahre lang war Sascha Hehn zunächst als Steward Victor, später als Erster Offizier an Bord des ZDF-“Traumschiffs”. Victor Burgers erste Reise als “ Traumschiff ”- Kapitän geht nach Australien. Bis zur Abreise ahnt die Crew noch nicht Leah Remini: „Scientology, verklagt mich doch!“

Sascha Hehn als neuer „ Traumschiff “- Kapitän . Teilen. Twittern. Die Story: Der ehemalige Chefsteward „Victor“ ( Hehn ) kehrt nach 22 Jahren zurück. Alle freuen sich, den alten Kollegen wiederzusehen, doch keiner weiß, dass er schon bald der neue Kapitän sein wird. Ausstrahlung: Neujahr 2014. (nr).

gettyimages-103068506.jpg © Getty Images gettyimages-103068506.jpg

Laut der Münchener Agentin Veronika Ebisch hat „Traumschiff“-Kapitän Sascha Hehn seine Provision nicht gezahlt. Der Schauspieler streitet die Sache ab.

Sascha Hehn ist ganz relaxt, denn er weiß ganz genau, dass er im Recht ist. Wie die BILD berichtet, war der 62-Jährige am Montag (9.Januar) vor dem Landgericht in Traunstein, weil ihn die Münchener Agentin Veronika Ebisch auf 25.000 Euro verklagt hat.

Sie hat keine Provision erhalten

Angeblich hatte sie für Hehn 2015  einen Werbevertrag mit dem Elektroriesen Media-Markt verhandelt. Für den Werbespot, der Anfang 2016 lief, soll der „Traumschiff“-Kapitän angeblich 135.000 Euro Gage eingestrichen haben. Ihre übliche Provision hat sie nie erhalten.

Draxler vor Pflichtspiel-Debüt für PSG - Lob vom Kapitän

  Draxler vor Pflichtspiel-Debüt für PSG - Lob vom Kapitän Julian Draxler steht vor seinem Pflichtspiel-Debüt für Paris St. Germain. Vor dem Pokalduell mit dem SC Bastia am Samstag (21 Uhr) hat der 23-Jährige mit seinen ersten Auftritten hohe Erwartungen bei seinem neuen Klub geweckt. "Mit diesen Spielern können wir einige großartige Dinge in der zweiten Saisonhälfte schaffen", sagte Kapitän Thiago Silva, der mit seinem Team den Titel verteidigen will. Der Brasilianer bezog auch den weiteren Zugang Giovani Lo Celso (Rosario Central) in sein Lob mit ein: "Sie sind intelligente Spieler und haben schon verstanden, wie wir spielen.

Sascha Hehm mit Stirnband im Jahr 1986. - Foto © picture-alliance / Dieter Klar.

Nach 22 Jahren kehrt "Victor" zurück: Sascha Hehn wird neuer Kapitän auf dem ZDF-" Traumschiff ". Die Rolle ist sein Lebenstraum. Was für eine Karriere: Chefstewart und Frauenschwarm Victor Burger alias Sascha Hehn übernimmt nach 30 Jahren das " Traumschiff "-Steuer.

Sie zog etliche Deals für ihn an Land

Ebisch und Hehn kennen sich schon lange. Sie zog laut eigener Aussagen in den 90ern etliche TV-Deals für den beliebten Fernsehstar an Land, auch seine Rolle in der Kultserie „Die Schwarzwald-Klinik.“ „Der Media-Markt wollte Hehn für eine Kampagne. Ich rief ihn an und er sagte:„Mach du das bitte für mich“, erzählte die Agentin in der Verhandlung.

Sascha Hehn hat den Deal alleine verhandelt

Sasche Hehns Version ist allerdings eine ganz andere:„Ich zahle dieser Frau keinen Cent. Ich klage durch alle Instanzen, wenn nötig. Sie hat über meinen Kopf hinweg vehandelt. Ich habe ihr die Erlaubnis nie erteilt!“ Frau Ebisch habe lediglich seine Telefonnummer zur Kontaktaufnahme vermittelt, aber den Deal habe Hehn dann selbst abgeschlossen.

Sie kommt damit nicht durch

„Es stimmt. Sascha war ganz überrascht, als er von der Klage erfuhr“, meinte ein Freund des Schauspielers zu BUNTE.de, „er hat den Werbedeal eigenständig verhandelt und ist sich sicher, dass die Agentin mit ihrer Klage nicht durchkommen wird."

Die Verhandlung wurde jetzt auf April verschoben.

Sascha Hehn: Darum geht seine Freundin nicht aufs „Traumschiff"

Alanis Morissette vertraute dem Falschen - und verlor Millionen .
Sängerin Alanis Morissette ist von ihrem Manager über Jahre hinweg um mehrere Millionen Dollar betrogen worden, wie er jetzt vor Gericht zugab.Wie "bbc.com" weiter meldet, seien die Beträge irgendwann aufgefallen; 2016 habe die Künstlerin ihn dann verklagt. Schwartz droht nun eine Haftstrafe von bis zu 23 Jahren. Das Urteil wird für 1. Februar erwartet.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!