Kultur & Showbiz TV-Tipps am Freitag

12:50  21 april  2017
12:50  21 april  2017 Quelle:   spot-on-news.de

McLaren: Warum Button ins kalte Wasser geworfen wird

  McLaren: Warum Button ins kalte Wasser geworfen wird Der Ex-Weltmeister sei routiniert genug, um sich mit Simulatoreinsätzen auf Monaco verzubreiten, sagt Eric Boullier - Button sei begeistert und nicht enttäuscht gewesen Fernando Alonsos Ersatzmann Jenson Button wird beim Monaco-Grand-Prix ins kalte Wasser springen und den McLaren MCL32 zum ersten Mal pilotieren müssen. Wie Rennleiter Eric Boullier am Rande des Rennens in Bahrain erklärt, käme der Brite nicht bei den Testfahrten in Sachir zum Einsatz und würde auch nicht im Freien Training in Spanien oder Russland einspringen.

Sport TV - Tipps am Freitag , 24.03. im TV -Programm. HÖRZU informiert Sie über die TV -Highlights im Fernsehprogramm.

TV Tipps f�r Freitag von TVinfo. Die besten Sendungen aus dem TV Programm. TVinfo empfiehlt ausgew�hlte Filme, Serien, Dokumentationen, etc. aus Ihrem Fernsehprogramm. TOP Spielfilme am Freitag , 14.4. Spielfilm.

© ARD Degeto/Christine Schröder "Praxis mit Meerblick: Willkommen auf Rügen": Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) und Dr. Richard Freese (Stephan Kampwirth)

20:15 Uhr, Das Erste: Praxis mit Meerblick: Willkommen auf Rügen, Tragikomödie

Nicht ganz freiwillig landet die frühere Schiffsärztin Nora Kaminski (Tanja Wedhorn) auf Rügen. Die 42-jährige Medizinerin steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Nach einigen beruflichen Rückschlägen muss Nora froh sein, in der Praxis ihres Studienfreundes Dr. Richard Freese (Stephan Kampwirth) neu anfangen zu können. Durch ihre engagierte Art, sich um Patienten zu kümmern, gerät die Medizinerin schon bald in Konflikte. So soll sie einer jungen Unfallpatientin (Sinje Irslinger) helfen, ihrem Vater (Martin Lindow) etwas zu sagen: Die 17-Jährige ist von ihrem Freund (Björn Ingmar Böske) schwanger, den der Papa mit allen Mitteln von ihr fernhalten möchte.

Sony rechnet mit deutlich mehr Gewinn

  Sony rechnet mit deutlich mehr Gewinn Sony rechnet für das abgelaufenen Geschäftsjahr mit einem deutlich höheren Gewinn als zuletzt gedacht. Dies gab der japanische Elektronikkonzern bekannt. Danach dürfte sich der Nettogewinn auf 73 Milliarden Yen (derzeit 623 Millionen Euro) und nicht wie zuletzt befürchtet nur 26 Milliarden Yen belaufen.Im Vergleich zum Vorjahr würde dies dennoch einen Rückgang um 50,6 Prozent bedeuten. An Umsatz werden weiterhin 7,6 Billionen Yen erwartet, 6,2 Prozent weniger als im Vorjahr, wie der Playstation-Hersteller mitteilte.Dass die Erwartungen für das am 31.

Spielfilm TV - Tipps für heute, 14.04. im TV -Programm. HÖRZU informiert Sie über die TV -Highlights im Fernsehprogramm.

Vorschau. TV - Tipps am Freitag (07.04.2017). "Echo 2017 - Der Deutsche Musikpreis": Die Gastgeber Sasha (l.) und Xavier Naidoo.

20:15 Uhr, ProSieben: Alice im Wunderland, Fantasymärchen

Die 19-jährige Alice (Mia Wasikowska) soll gegen ihren Willen einen hochnäsigen Lord heiraten. Auf ihrer Verlobungsfeier taucht aus heiterem Himmel ein mysteriöses, weißes Kaninchen auf. Als sie dem Langohr folgt, fällt sie plötzlich in ein tiefes Loch und findet sich in einem wundersamen Land voller kurioser Wesen wieder. Diese leben in großer Angst, seit die böse Rote Königin (Helena Bonham Carter) die Regentschaft an sich gerissen hat. Um der guten Weißen Königin (Anne Hathaway) zurück auf den Thron zu verhelfen, muss Alice den Drachen Jabberwocky besiegen. Gemeinsam mit dem verrückten Hutmacher (Johnny Depp) und seinen treuen Gefährten begibt sie sich auf eine gefährliche Reise.

Bundesanwaltschaft: Keine Hinweise auf Komplizen bei BVB-Anschlag

  Bundesanwaltschaft: Keine Hinweise auf Komplizen bei BVB-Anschlag Die Bundesanwaltschaft geht im Falle des Anschlags auf den Mannschaftsbus Borussia Dortmunds von einem Einzeltäter aus.

TV - Tipps für Sport am Freitag , 14.04 im TV -Programm – Wir informieren Sie über die TV -Highlights im Fernsehprogramm bei TV DIGITAL.

Krimi TV - Tipps . Die Vorschau am Freitag (07.04.2017). "Der Alte: 3 Jahre lebenslänglich": Tom Kupfer (Ludwig Blochberger) wird als Undercover-Ermittler in die JVA eingeschleust.

20:15 Uhr, arte: Kleine Ziege, sturer Bock, Roadmovie-Komödie

Jakob (Wotan Wilke Möhring) ist ein Lebenskünstler - oder auch der klassische Verlierertyp. Er verdient das Nötigste durch seine Auftritte als in Altersheimen höchst beliebter Elvis-Imitator. Eines Tages meldet sich Julia, eine seiner Ex-Affären, nach zwölf Jahren Funkstille bei ihm, um ihnm mitzuteilen, dass er nicht nur Vater einer Tochter namens Mai (Sofia Bolotina), sondern eben diese auch gerade auf dem Weg zu ihm ist. Das kommt für Jakob im denkbar ungünstigsten Moment, hat er doch gerade einen Job als Fahrer für ein Transportunternehmen angenommen. Das Auto: ein klappriger Kastenwagen. Die Fracht: ein störrischer Schafsbock. Das Ziel: Norwegen. Und wohin jetzt mit dem Kind? Klar: Mai muss Jakob nach Norwegen begleiten.

20:15 Uhr, Sat.1: Paul Panzers Comedy Spieleabend, Sci-Fi-Comedyshow

Hier ist Improvisationstalent gefragt: In der Show treten zwei Promiteams in mehreren Spielrunden gegeneinander an. Sie müssen ungewöhnliche und nicht alltägliche Begriffe zeichnen, pantomimisch spielen oder erklären. Zu Gast sind Joey Heindle, Detlef Steves, Detlef D! Soost, Mimi Fiedler, Collien Fernandez und Lisa Feller.

20:15 Uhr, Tele 5: Die große Flut - Wenn die Welt versinkt, Katastrophendrama

Rutland wird in den Fluten versinken. Davon ist Architekt David (Joe Lando) überzeugt. Seit Tagen überschwemmen sintflutartige Regenfälle das Land und setzen dem Staudamm arg zu, der über dem Städtchen thront. Verzweifelt versucht David seine Noch-Ehefrau und Bürgermeisterin Natalie (Michele Greene) zu warnen, doch die ist skeptisch.

Bundestag bringt Gesetz gegen Kinderehen auf den Weg .
Heiraten wird in Deutschland künftig ausnahmslos erst mit 18 möglich sein. Der Bundestag brachte am Freitag das Gesetz zum Verbot von Kinderehen auf den Weg, mit dem die Ehemündigkeit von derzeit 16 auf 18 Jahre heraufgesetzt wird. "Kinder gehören weder vor einen Traualtar noch vor ein Standesamt", sagte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) bei der ersten Lesung des Gesetzentwurfs im Bundestag. Maas verwies auf die durch Flüchtlinge gestiegene Zahl von Kinderehen in Deutschland. Im vergangenen Jahr seien von den Behörden fast 500 Jugendliche unter 16 registriert worden, die verheiratet waren.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/kultur-showbiz/-35924-tv-tipps-am-freitag/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!