Sport Timo Werner bereut seine Schwalbe gegen Schalke 04

15:35  21 april  2017
15:35  21 april  2017 Quelle:   Goal.com

0:2 in Amsterdam: Schalke droht Aus im Viertelfinale

  0:2 in Amsterdam: Schalke droht Aus im Viertelfinale Schalke 04 hat in der Europa League nach einer desolaten Vorstellung das Viertelfinal-Hinspiel bei Ajax Amsterdam mit 0:2 (0:1) verloren.Spielmacher Davy Klaassen besiegelte die Schalker Niederlage mit einem Foulelfmeter (23.) und einer Direktabnahme (53.). Die Gelsenkirchener durften sich bei ihrem Torhüter Ralf Fährmann bedanken, dass die Ausgangslage nicht noch schwieriger wurde. Der 28-Jährige machte zwei hochkarätige Chancen von Bertrand Traoré mit starken Paraden zunichte (54. und 58.).

Das Video wird geladen

Zeitungsinformationssystem ZEFYS: Staatsbibliothek zu Berlin - historische Zeitungen

Am 3. Dezember 2016 fällt Leipzigs Stürmer Timo Werner im Zweikampf mit Naldo über Schalkes Keeper Ralf Fährmann und verwandelt den anschließenden Strafstoß zum 1:0 für RasenBallsport, Endstand: 2:1. © Jens Schluter, AFP Am 3. Dezember 2016 fällt Leipzigs Stürmer Timo Werner im Zweikampf mit Naldo über Schalkes Keeper Ralf Fährmann und verwandelt den anschließenden Strafstoß zum 1:0 für RasenBallsport, Endstand: 2:1.

Timo Werner von RB Leipzig dürfte nach seiner Schwalbe im Hinspiel eine feindliche Atmosphäre auf Schalke erwarten. Der Stürmer bereut inzwischen die Aktion und würde dies gerne rückgängig machen.

Richtig verstehen kann Werner die Diskussionen um seine Schwalbe aber nicht mehr, mit Ausnahme der Schalker Fans: "Am ehesten Grund, sich über mich aufzuregen, haben noch die Schalke-Fans. Da verstehe ich den Ärger auch ein bisschen", so Werner in einem Interview gegenüber dem "Spiegel". "Ich würde es wirklich gern rückgängig machen. Weil es nicht richtig war."

Meyer stichelt gegen Großkreutz

  Meyer stichelt gegen Großkreutz Auf dem Platz steht Kevin Großkreutz für Darmstadt 98 noch nicht, ein Thema ist er beim kommenden Gegner aber dennoch."Wir spielen gerne gegen ihn, er ist ja ein kleines Feindbild aller Schalker", sagte Meyer dem Westfälischen Anzeiger.

15.10.2016 14:00 Uhr: SV Rödinghausen vs. FC Schalke 04 U23.

Am Sonntag werden die Leipziger zu Gast in der Veltins Arena sein. Alles andere als ein Pfeifkonzert für Werner wäre dabei eine Überraschung. Von der Atmosphäre will Werner sich aber nicht beeindrucken: "Im Spiel blende ich das eh alles aus und es stört mich nicht."

Trotz der stetigen Schwalben-Diskussion spielt Werner die beste Saison seiner Karriere. Nachdem der Stürmer im Sommer für zehn Millionen Euro vom VfB Stuttgart in die Messestadt wechselte, traf Werner 16 Mal in 27 Spielen und gab zudem in diesem Jahr sein Debüt für Jogi Löw in der A-Nationalmannschaft.

Leipzig öffnet Bayern die Meister-Tür .
Der FC Ingolstadt hat sich durch sein robustes Auftreten bei RB Leipzig einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf erkämpft. Der FCI hat vorerst nur noch drei Punkte Rückstand auf den FC Augsburg auf Relegationsplatz 16. Gleichzeitig darf sich der FC Bayern bei den Kollegen aus Oberbayern für das 0:0 beim letzten Konkurrenten um die Meisterschaft bedanken. Gewinnt der Rekordmeister am Abend gegen den VfL Wolfsburg, ist ihm der 27. Titel der Vereinsgeschichte nicht mehr zu nehmen. (Der Tabellenrechner der Bundesliga) 29 Fouls, acht Gelbe Karten, einmal Gelb-Rot Das Spiel war geprägt von vielen Nickligkeiten und Unterbrechungen. Schiedsrichter Daniel Siebert pfiff insgesamt 29 Foulspiele. Acht Spieler holten sich eine Verwarnung ab, Ingoldstadts Alfredo Morales musste vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit mit der Ampelkarte vom Feld. (Die Tabelle der Bundesliga) Damit setzte sich der Trend aus den ersten drei Partien zwischen den beiden Teams fort: Insgesamt 136 Fouls, 23 Gelbe Karten und ein Platzverweis machten das Duell zwischen Leipzig und Ingolstadt schon im Vorfeld zum Treter-Duell der Liga. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker) Alle Highlights der Bundesliga-Samstagsspiele in Bundesliga Pur - Sonntag ab 9.15 Uhr im TV auf SPORT1 Nach einem Zusammenprall mit Dayot Upamecano musste Ingolstadts Matthew Leckie schon nach 37. Minuten den Platz mit brummenden Schädel verlassen. Auch Timo Werner humpelte nach einem Foul vom Spielfeld (67.).

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!