Sport Ballon d'Or | Wahl entschieden: Das ist der Weltfußballer des Jahres 2017

01:30  08 dezember  2017
01:30  08 dezember  2017 Quelle:   90min.in

Medien: Gewinner des Ballon d'Or steht bereits fest

  Medien: Gewinner des Ballon d'Or steht bereits fest ​Am Donnerstag findet in Paris die Verleihung des diesjährigen Ballon d'Or statt, der von der französischen Fachzeitschrift France Football vergeben wird. Nach Informationen aus Spanien steht der Gewinner schon fest - eine sonderlich große Überraschung ist die Wahl nicht.  Glaubt man den Informationen von Mundo Deportivo, so wird Cristiano Ronaldo übermorgen mit seinem ewigen Rivalen Lionel Messi gleichziehen und nach 2008, 2013, 2014 und 2016 zum fünften Mal den goldenen Ball mit nach Hause nehmen.

Die « Ballon d ' Or »-Gewinner ohne Messi und Ronaldo. Von der Fitness her wäre er diese Saison bei Barça wohl in der Edelreservistenrolle gelandet, aber von seiner Klasse her hätte er locker noch Jahre , ja sein ganzes Leben in Europa weiterspielen können.

Was ist bloss mit diesen Hunden los? Was passiert, wenn du Fotos von auf dem Boden liegenden Vierbeinern auf den Kopf stellst? Es entstehen Hunde- Ballons ! Auch Hunde haben mal einen schlechten Tag.

a close up of an umbrella: Ballon © Image by Jerome Miller Ballon

Die Wahl zum ​Weltfußballer des Jahres ist entschieden. Wie das französische Fußballmagazin France Football am Donnerstagabend im Pariser Eiffelturm bekannt gab, setzt sich Cristiano Ronaldo zum insgesamt fünften Mal die Krone zum besten Kicker des Planeten auf. Damit zieht der Portugiese mit seinem ewigen Rivalen Lionel Messi vom FC Barcelona gleich.

Für den Rekordtorschützen der Königlichen und der portugiesischen Nationalmannschaft ist der Gewinn der begehrten individuellen Trophäe der Abschluss eines wieder einmal mehr als bemerkenswerten Fußballjahres. Der Superstar setzte sich gegen gegen insgesamt 30 Konkurrenten durch und zog mit seinem fünften Ballon d'Or auch mit seinem ewigen Widersacher Lionel Messi von Erzrivale FC Barcelona gleich.

Ex-Barca-Profi zu CR7: "Du gehörst nicht zu den Größten"

  Ex-Barca-Profi zu CR7: Er spielte einst für Barca und Atletico, jetzt übt er sich als Twitter-Stänkerer: Julio Salinas schießt scharf gegen Cristiano Ronaldo."Nur weil du sehr gut bist, heißt das nicht, dass du der Beste bist. Denn du hast Pech gehabt, zur gleichen Zeit mit dem großen Messi zu spielen", schrieb Salinas bei Twitter. Der 55-Jährige ergänzte: "Ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass du auf dem Podium der Besten der Fußball-Geschichte stehen solltest, denn es gibt einige, die dich übertreffen. Lass dich ruhig mit diesem Preis verwöhnen (etwas, das du nicht verdient hast).

Die 96-Choreo vor dem DFB-Pokal-Spiel am 8. Februar 2017 gegen Eintracht Frankfurt. © Florian Petrow. Mal etwas anderes: Eine Choreo der Fans von Hannover 96 mit Plastik- Ballons .

Bereits im Oktober hatte der Madrilene den "The Best Award" zum Weltfußballer des Jahres von der FIFA verliehen bekommen, nachdem der Fußball-Weltverband die Trophäe nicht mehr zusammen mit dem französischen Magazin France Football vergibt.

Die weiteren Platzierungen mit deutscher Beteiligung und aus der Bundesliga:

Seehofer verliert bei Wiederwahl als CSU-Chef an Rückhalt .
Nach dem wochenlangen Machtkampf in der CSU hat Parteichef Horst Seehofer bei seiner Wiederwahl schlechter als vor zwei Jahren abgeschnitten. Der 68-Jährige erhielt auf dem Parteitag am Samstag in Nürnberg 83,7 Prozent der Delegiertenstimmen, wie Bayerns Innenminister Joachim Herrmann als Versammlungsleiter in bekanntgab. Bei der Wahl vor zwei Jahren hatte Seehofer noch 87,2 Prozent der Stimmen auf sich vereint.Seehofer führt die CSU und die bayerische Landesregierung seit 2008.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!