The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Welt & Politik Bundespräsident auf Antrittsbesuch : Steinmeier besichtigt Schrottimmobilie in Duisburg-Marxloh

12:11  13 märz  2018
12:11  13 märz  2018 Quelle:   rp-online.de

Bundespräsident warnt vor "Konkurrenz der Bedürftigen"

  Bundespräsident warnt vor Bundespräsident warnt vor "Konkurrenz der Bedürftigen"Im Streit um die Essener Tafel, die vorerst nur noch Neukunden mit deutschem Pass aufnimmt, hat sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Wort gemeldet. In der Saarbrücker Zeitung sagte er zu den Vorwürfen, die Sozialpolitik trage Verantwortung für wachsende Armut und den Andrang bei den Tafeln, es sei nicht alles auf die Höhe staatlicher Transferzahlungen zurückzuführen.

Steinmeier besichtigt Schrottimmobilie in Duisburg - Marxloh . Auf Wunsch des Bundespräsidenten soll ein Schwerpunkt des Steinmeier -Besuchs Duisburg - Marxloh sein. Von Thomas Reisener. Düsseldorf: Steinmeier holt Antrittsbesuch nach: Auftakt in Düsseldorf.

Antrittsbesuch in NRW. Bundespräsident kommt nach Düsseldorf und Duisburg - Marxloh . Am Dienstag informiert sich Steinmeier in der Katholischen Grundschule Duisburg - Marxloh über die Situation des Stadtviertels und besichtigt anschließend eine sogenannte " Schrottimmobilie ".

Das deutsche Staatsoberhaupt kümmert sich am zweiten Tag seines Antrittsbesuchs in NRW um Problemthemen wie Schrottimmobilien, mangelnden Respekt vor Polizisten und die Integration von Flüchtlingen. Und er besucht ein Brautmodengeschäft.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt am Dienstag seinen zweitägigen Antrittsbesuch in Nordrhein-Westfalen fort. In Duisburg besucht das Staatsoberhaupt den Stadtteil Marxloh, in dem mehrheitlich Ausländer leben. Er informiert sich dort unter anderem über den Umgang der Stadt mit Schrottimmobilien. Auch Besuche eines für den Stadtteil typischen Brautmodengeschäfts sowie einer Grundschule stehen auf dem Programm.

Neuauflage der Groko : Union und SPD unterschreiben Koalitionsvertrag

  Neuauflage der Groko : Union und SPD unterschreiben Koalitionsvertrag Neuauflage der Groko : Union und SPD unterschreiben KoalitionsvertragFast ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl ist die Neuauflage der großen Koalition unter Führung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) besiegelt. Die Partei- und Fraktionsspitzen von Union und SPD unterzeichneten am Montag in Berlin den Anfang Februar ausgehandelten Vertrag für ihr künftiges Regierungsprogramm. Merkel soll an diesem Mittwoch vom Bundestag zum vierten Mal zur Kanzlerin gewählt werden. Damit geht die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik zu Ende.

Steinmeier besichtigt Schrottimmobilie in Duisburg - Marxloh . Steinmeier steht Rede und Antwort. Frank-Walter Steinmeier besucht NRW. Der Bundespräsident zu Gast in Düsseldorf. Antrittsbesuch . Steinmeier will auch die Problemviertel in NRW sehen.

Bitte verwenden Sie eine unterstütze Versiondamit Sie MSN optimal nutzen können. Bundespräsident auf Antrittsbesuch : Steinmeier besichtigt Schrottimmobilie in Duisburg - Marxloh . Rp online 13.03.2018 rp online.

Spaziergang in Duisburg-Marxloh © Endermann Andreas Spaziergang in Duisburg-Marxloh

Treffen mit Flüchtlingen und Ehrenamtlichen

In Dortmund redet der Bundespräsident mit Polizeibeamten über Respekt und Gewalt gegenüber der Polizei sowie Herausforderungen in Problemvierteln. Im sauerländischen Altena trifft er Flüchtlingsfamilien und Ehrenamtliche. Das Programm endet mit einem Bürgerempfang in Arnsberg.

Steinmeier wird wie am Vortag von seiner Ehefrau Elke Büdenbender begleitet. In Altena und Arnsberg sind außerdem NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) und dessen Frau dabei. Am Montag hatte sich der Bundespräsident in das Goldene Buch der Stadt Düsseldorf eingetragen und auf dem Marktplatz mit Bürgern gesprochen. Später war er zu Besuch bei der Rheinischen Post.

Der frühere Außenminister wuchs im Kreis Lippe auf. Seit März 2017 ist er Bundespräsident. Seinen zweiten Amtssitz in Bonn hatte der gelernte Jurist bereits Ende Mai 2017 besucht.

Russische Diplomaten verlassen Botschaft in London .
Russische Diplomaten verlassen Botschaft in LondonDie britische Regierung hatte am vergangenen Mittwoch 23 russische Diplomaten des Landes verwiesen. Sie gab ihnen eine Woche Zeit zur Ausreise. London macht Moskau für das Attentat auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter Julia verantwortlich, die am 4. März in Salisbury südwestlich von London vergiftet worden waren. Russland ordnete am Wochenende als Gegenmaßnahme die Ausweisung von 23 britischen Diplomaten an.

Source: http://de.pressfrom.com/nachrichten/welt-politik/-62073-bundesprasident-auf-antrittsbesuch-steinmeier-besichtigt-schrottimmobilie-in-duisburg-marxloh/

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!