The page you are looking for is temporarily unavailable.
Please try again later

Wissen & Technik Forscher sprechen von Sensation: Erste Kegelrobbengeburt an deutscher Ostseeküste

00:10  11 märz  2018
00:10  11 märz  2018 Quelle:   ksta.de

Festnahme in Afghanistan : Deutscher soll als Militärberater der Taliban gearbeitet haben

  Festnahme in Afghanistan : Deutscher soll als Militärberater der Taliban gearbeitet haben Festnahme in Afghanistan : Deutscher soll als Militärberater der Taliban gearbeitet habenDie afghanischen Behörden teilten am Mittwochabend mit, der Mann sei am Montagabend im Bezirk Gereschk in der Provinz Helmand gefasst worden. Er sei der Militärberater von Mullah Nasir, dem Kommandeur der Taliban-Elitetruppe "Rote Einheit" in Helmand, sagte der Polizeichef des Bezirks Gereschk, Ismail Chplwak.

Stralsund (dpa) - Forscher sprechen von einer Sensation : An der deutschen Ostseeküste ist die erste Kegelrobbengeburt seit mehr als 100 Jahren nachgewiesen worden. Ein Robbenbaby, an dem noch ein Rest der frischen Nabelschnur hing

Der 33-Jährige war am Freitag südlich von Sassnitz in See gestochen, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger mitteilte. Forscher sprechen von Sensation : Erste Kegelrobbengeburt an deutscher Ostseeküste .

5F98D2007296AD52 (1): Erste Kegelrobbengeburt an deutscher Ostseeküste © dpa Erste Kegelrobbengeburt an deutscher Ostseeküste

Forscher sprechen von einer Sensation: An der deutschen Ostseeküste ist die erste Kegelrobbengeburt seit mehr als 100 Jahren nachgewiesen worden. Ein Robbenbaby, an dem noch ein Rest der frischen Nabelschnur hing, sei tot bei Kap Arkona im Norden von Rügen gefunden worden, teilte das Deutsche Meeresmuseum in Stralsund am Freitag mit. Das Tier habe nach der Geburt gelebt, das habe die Sektion ergeben.

„Das Jungtier muss kurz nach der Geburt von der Mutter getrennt oder verlassen worden sein, denn es hatte noch keine Nahrung zu sich genommen“, sagte der Direktor des Deutschen Meeresmuseums, Harald Benke. Schon seit einigen Jahren hätten Experten auf die erste dokumentierte Kegelrobbengeburt in Mecklenburg-Vorpommern gewartet. Möglicherweise sei das Robbenbaby an Land einem Raubtier zum Opfer gefallen, das ließen Bissspuren vermuten. Das Jungtier war 108 Zentimeter lang und wog 12,9 Kilogramm.

Jimmy Kimmel: Mehr Politik bei den Oscars

  Jimmy Kimmel: Mehr Politik bei den Oscars Jimmy Kimmel: Mehr Politik bei den Oscars Jimmy Kimmel findet es "unausweichlich", bei den diesjährigen Oscars über Politik zu sprechen.Der 50-jährige Late Night-Host wird am 4. März die lang erwartete Preisverleihung moderieren und hat sich dabei ein besonderes Ziel gesetzt. Zwar will er den Gästen einen witzigen Abend ermöglichen, auf der anderen Seite möchte der Moderator aber auch ernstere Themen ansprechen. "Viele Menschen behaupten immer, dass Leute aus dem Showbusiness nicht über Politik sprechen sollten. Und trotzdem haben sie Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gemacht.

Forscher sprechen von einer Sensation : An der deutschen Ostseeküste ist die erste Kegelrobbengeburt seit mehr als 100 Jahren nachgewiesen worden. Ein Robbenbaby, an dem noch ein Rest der frischen Nabelschnur hing

Forscher sprechen von einer Sensation : An der deutschen Ostseeküste ist die erste Kegelrobbengeburt seit mehr als 100 Jahren nachgewiesen worden.

Tiere wurden aus Angst gejagt

In der Ostsee gab es um 1900 etwa 100 000 Kegelrobben. Zwanzig Jahre später sei die letzte Kegelrobbe in der deutschen Ostsee erlegt worden, sagte Benke. Die Tiere wurden gejagt, weil Fischer um ihre Fangerträge fürchteten. In den 1980er Jahren ließen Umweltgifte die Zahl der Tiere in der gesamten Ostsee auf 2500 schrumpfen. Damals sei die Ostseekegelrobbe akut vom Aussterben bedroht gewesen.

Seit etwa 15 Jahren wandert sie aufgrund des Populationsdrucks in Schweden und Finnland sowie der verbesserten Umweltbedingungen an die deutsche Ostseeküste zurück. Der Bestand wird hier inzwischen auf grob 100 Tiere geschätzt, rund 50 Tiere sollen allein im Greifswalder Bodden leben. (dpa)

Hobby-Forscher will MH 370 gefunden haben .
Hobby-Forscher will MH 370 gefunden haben Seit vier Jahren fehlt von der Maschine der Malaysian Airlines jede Spur. Jetzt behauptet ein Australier, er habe sie gefunden.Am 8. März 2014 verschwand die MH 370 vom Radar. Die Maschine der Malaysian Airlines war mit 239 Menschen an Bord auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking, als ihr Signal verloren ging.Alle Ortungsmanöver liefen ins Leere, letztes Jahr wurde die Suche schliesslich eingestellt. Und jetzt meldet sich ein Australier und behauptet, das Wrack im Indischen Ozean gefunden zu haben.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!